Künstlerischer Lebenslauf
Artistical record

Uwe Kreutzkamp

geb. 1957 in Hannover
1977 Abitur am Gymnasium Langenhagen
1980-1985 Studium der Kunstpädagogik in Bamberg und Oldenburg
1985-1990 Studium „Freie Malerei“ an der HfK Bremen
Seit 1985 Mitarbeit im“Blaumeier-Atelier“ Projekt Kunst und Psychiatrie
Seit 1990 Ateliergemeinschaft Neustadt (Bremen )
1992 -2001 Mitglied im BBK /Bremen
2005- 2010 Ateliergem. i.d.Runken, Bremen
Seit 2010 Atelier / Mittelbrink 10


Ausstellungsbeteiligung
Groupe-exhibition

1984 Uni Oldenburg
1987 Stadtwerke Bremen
1988 HfK  Braunschweig
1989 Kunsthalle Berlin
1994 Städtische Galerie Buntentor
1995 Galerie B. /Bruchhausen Vilsen
1996 Galerie „Pro Art“, Bremen
1997 Galerie Wildeshausen
1998 Galerie „Pro Art“, Bremen
1999 Galerie Wildeshausen
2001 „Casa Vita“,Bremen
2002 “Untere Rathaushalle”,Bremen
2002 Städtische Galerie, Bremen
2003 Stadtbad Oderberger Str. ,Berlin
2003 Deutsche Botschaft ,New York
2004 Hapasg Lloyd ,Hamburg
2004 BAG ,Bremen
2004 Universität ,Oldenburg
2005 Liepaja ,Lettland
2007 Städtische Galerie ,Bremen

2008 Andree Salla, Riga
2009 Arsenals, Zürich
2011 Schaumburger Landschaft
2012 Untere Rathaushalle, Bremen
2013 Zehntscheune, Stadthagen

2014 Städtische Galerie, Bremen
2015 Schaumburger Landschaft
2016 Künstlerhaus, Lauenau
2016 Untere Rathaushalle, Bremen
2017 Zehntscheune, Stadthagen
2017 Schaumburger Landschaft


Einzelausstellungen
Single-exhibition

1986 Kulturzentrum Schlachthof,Bremen
1988 Galerie „Altes Lager“,Delmenhorst
1989 „Lagerhaus“,Bremen
1990 Galerie Kulturzentrum Schlacthof,Bremen
1995 PIG UP,Bremen
1995 BMW Niederlassung,Bremen
1999 BBK  Galerie, Bremen
2001 Galerie Wildeshausen
2003 Plan 2 ,Bremen
2005 W. am Wall ,Bremen
2005 Galerie Wildeshausen
2006 Medienzentrum ,Bremen
2011 Kassenärztliche Vereinigung, Bremen
2014 Alte Polizei, Stadthagen
2016 Galerie
Wildeshausen

[Startseite / Home] [Lebenslauf / Personal record] [Galerie / Gallery] [Kontakte / Contacts] [Impressum]